Herzlich willkommen,
Das Gymnasium Georges Pompidou grüßt Sie alle.

Drei Ausbildungspolen, zwei Lehrstufen, ein gemeinsamer Wunsch : der Erfolg aller Schüler und Studenten. Was wir wollen, ist keinen außerhalb des Lehrsystems zu verlassen und das, worauf wir stolz sind, ist alle Schüler mit ihren Herkunfts-Lehrwegs-Intelligenz- und Idealsunterschieden zu akzeptieren.

Eine effiziente und dynamische Vielfalt motiviert uns, damit jeder sein allerbestes Niveau zu erreichen vermag, indem er das Beste von sich selbst gibt.

Die Einsätze und die Schwierigkeiten sind dem Ideal gemäß, das uns motiviert, der Erfolg ist jedoch nicht das Resultat des Zufalls sondern eher das Resultat einer kollektiven Handlung und des Engagements einer hilfsbereiten und fähigen Mannschaft.

Die Einsätze und die Schwierigkeiten sind dem Ideal gemäß, das uns motiviert, der Erfolg ist jedoch nicht das Resultat des Zufalls sondern eher das Resultat einer kollektiven Handlung und des Engagements einer hilfsbereiten und fähigen Mannschaft.

Zu diesem Zweck finden Lehrer, Schüler und Familien die Unterstützung einer Beziehung, die auf dem Dialog mit dem Schulbetrieb, mit den Sozialarbeiten, mit dem Orientierungspersonal, mit der Verwaltung, mit der Schulleitung beruht. Alle arbeiten, damit jeder Schüler, jeder Student sein Orientierungs- und Zukunftsprojekt bauen kann.

Unsere Schule ist schön (sie hat den Preis « Jean Zay 2002 » des schönsten Gymnasiums der letzten 15 Jahre gewonnen), unsere Ausstattung ist leistungsfähig und modern. So hat sich das Gymnasium die Mittel geben wollen, auf die Modernität (neue Technologien, Kommunikation, innovative Pädagogik), auf die Verantwortung und die Erziehung als Burger bowie auf die Öffnung zur Welt zu wetten (Austausch, Partnerschaft mit der Ökonomischen Welt europäische Projekte).

Es ist ein rundweg internationales Gymnasium seit seiner Gründung 1996. Pädagogische Reisen und Aufenthalte wer den organisiert nach Spanien, Vietnam, England, Deutschland, Italien, Dänemark, Russland, Rumänien. Das Gymnasium empfängt auch ausländische Studenten in seinen Klassen und nimmt an europäischen Programmen wie Comenius, Leonardo, Erasmus teil. Diese internationale Dimension der Schule konkretisiert sich mit Fremdsprachenkurse in italienisch, griechisch, spanisch, englisch und deutsch und mit europäischen Sektionen und zweisprachigen Klassen.

Unsere internationale Dimension konkretisiert sich im Respekt unserer kulturellen, sprachlichen oder gesellschaftlichen Unterschiede. Das Gymnasium Georges Pompidou will der Schule aller Erfolge sein.

Der Oberstudiendirektor

 
 

(C) Lycée Georges Pompidou, Castelnau-le-Lez
Tous droits réservés